Spielen

Spielen heißt:

Losgelöst von Leistungszielen und Wichtigkeiten Fertigkeiten entdecken, ausprobieren und lernen, unsere Sinne zu trainieren und zu schärfen, persönliche Talente zu entdecken.

Durch das Lösen von fixen "Lernzielen" folgen wir einfach der Lust und Freude = der Resonanz unserer Sinne.
Es gibt uns die Freiheit, der eigenen inneren Resonanz zu folgen und unsere eigenen Talente mit Freude zu entdecken und zu entwickeln. Wer Lust und Freude spürt, bleibt nicht in der Ecke sitzen.

So ist auch für die Anleiter und Trainer jede Gruppe wieder ein neues Erlebnis, einen neue Kombination aus Talenten.